Zum Inhalt springen
Lernpatenschaft
Lernpatenschaft
Lernpatenschaft
Lernpatenschaft
Lernpatenschaft

Lernpatenschaft

Qualifizierte 1 zu 1 Begleitung

Mit der Initiative Lernpatenschaft unterstützen wir regelmäßig weit über 100 Kinder und Jugendliche an 21 Ratinger Schulen.

Ehrenamtlich Tätige Lernpatinnen und lernpaten unterstützen die Kinder durch eine qualifizierte 1 zu 1 Begleitung. Dies geschieht entweder in der Schule oder digital in Videokonferenzen.

Diese Lernpatinnen und -paten fördern die Lernenden individuell und bedarfsorientiert, hauptsächlich schulisch, aber auch sozial. Die Patenschaften bestehen zwischen einigen Monaten und mehreren Jahren, abhängig vom Bedarf der Patenkinder und den Möglichkeiten der Pateninnen und Paten zu helfen.

Der Bedarf an Lernpatenschaften ist groß: Kinder, mit und ohne Migrationshintergrund, benötigen Hilfe in Deutsch, Mathematik oder Englisch und können durch ehrenamtliche Lernpatinnen und -paten gut unterstützt werden.

Wir suchen regelmäßig ehrenamtlich Interessierte, die sich vorstellen können eine Lernpatenschaft zu übernehemen. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Interesse haben oder weitere Informationen benötigen.

Seit 2016 werden die Caritas-Lernpatenschaften vom Bundesprogramm "Menschen stärken Menschen" unterstützt.

Lernpatinnen und Lernpaten:

  • fördern jedes Kind individuell
  • erklären und wiederholen Gelerntes
  • lesen mit dem Kind und trainieren das Leseverständnis
  • tragen zur Verbesserung der Sprachkenntnisse bei
  • unterstützen die Entwicklung eines gesunden Selbstbewusstseins
  • unternehmen gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • lernen neue Familien und deren Kultur kennen
  • engagieren sich ehrenamtlich 2-3 Stunden pro Woche

Die Koordinatorin der Lernpatenschaft:

  • bereitet Sie intensiv auf Ihre Aufgabe vor und begleitet Sie
  • koordiniert und vermittelt die Patenschaften
  • informieret und vermittelt interkulturelle Kompetenz
  • bietet Ihnen regelmäßige Treffen und Austausch
  • bezieht alle Beteiligten: Kinder, Paten, Eltern und Lehrer in die Förderung ein
  • organisiert gemeinsame Unternehmungen

Die Schule:

  • stellt einen Klassenraum bereit
  • sorgt für individuelles Fördermaterial
  • unterstützt durch persönlichen Austausch

Die Eltern:

  • erhalten Informationen über Entwicklung und Lernstand ihres Kindes
  • werden gezielt motiviert, sich am Schulleben zu beteiligen
  • erleben hautnah die Erfolge ihes Kindes

Kinder-Olympiade

6

Kinder-Wald-Olympiade  am 10.05.2024

Mit mehr als 20 Lernpaten-Schüler’innen und Lernpat’innen ging es am 10.05.2024 zur Kinder-Olympiade rund um den Grünen-See in Ratingen. 

Durch verschiedene sportliche Aktivitäten wie Laufen und Springen, konnten die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten verbessern und die sozialen Fähigkeiten bei der Teamaufgaben erweitern. Eine Olympiade, die Teamgeist fördert und Selbstvertrauen schafft. Selbstverständlich wurde der Fokus „Fairplay und Respekt“ nicht außer Acht gelassen.

Ein langer sonniger Tag mit viel Spaß und Bewegung wurde mit Ehrung – alle Teilnehmer*nnen erhielt eine kleine Aufmerksamkeit - und einem Picknick abgeschlossen.

Spende für die Lernpatenschaft

2023-12-20 Spendenaktion (2)

Kurzfristig hat sich Ende November eine in Ratingen-West ansässige Firma mit einem Wunsch bei uns gemeldet: Sie möchten der Caritas-Lernpatenschaft zu Weihnachten etwas spenden.

Die Spende beinhaltet u. a. 2x 3D Globus (stehen in den beiden Räumen neben dem LP-Büro), Füller (sowohl für Links- als auch Rechtshänder), verschiedene Lernspiele und Bücher sowie weitere Lern- und Schreibutensilien. 

Die Bücher und Lernspiele können bei Bedarf ausgeliehen werden, die Füller und weitere Schreib- u. Malutensilien sind als kleines Geschenk/Lob/Motivator (z.B. nach der Zeugnisausgabe) für die Patenkinder gedacht. 

Wir danken der Firma für diese großartige Spende. 

Bei dieser Gelegenheit wurden auch verschiedene Gespräche mit der Firma für eine mögliche Kooperation in 2024 geführt – es bleibt spannend.

Wunschbaumaktion

2023-12-14 Wunschbaum (5)

Auch in diesem Jahr wurde in Kooperation mit der in Ratingen ansässigen Fa. Verisur die Wunschbaumaktion wieder ins Leben gerufen. 

Die Wünsche von ca. 60 Patenkinder/ Schüler’innen, vorwiegend  aus den Grundschulen konnten erfüllt werden. 

Gemeinsam mit dem (Verisure-) Weihnachtsmann wurden drei Schulen besucht und mit einer feierlichen Aktion die Geschenke an die Schüler’innen übergeben.

Und jedes Jahr geht uns allen das Herz auf, wenn wir in die strahlenden glücklichen und freudigen Gesichter schauen. Eine tolle Aktion, die wir ohne die Kooperation mit Verisure nicht so verwirklichen könnten. Dafür sind wir (inkl. Schulen, Eltern) sehr Dankbar.

Weihnachtsbasar

2023-12-09 Collage Weihnachtsbasar

In diesem Jahr waren, im sehr gut besuchten, Pfarrzentrum St. Peter und Paul viele wohltätige Vereine und Einrichtungen mit ihren Ständen anzutreffen. 

Auch der Fachdienst Integration und Migration der Caritas Ratingen war mit einem bunten Stand ein Teil des Ganzen auf dem Weihnachtsdorf. Das Team der Lernpatenschaft bot die beliebten handbemalten Baumwolltaschen und selbstgebackenen Kekse, die an verschiedenen Krea-Nahmittagen mit den Lernpat’innen und Schüler’innen hergestellt worden sind, an. 

Weiterhin wurden liebevoll gestaltete Kirschkernkissen und Haarbänder und andere Handarbeiten angeboten, die die Nähgruppe (die von den Kolleg’innen der Flüchtlinghilfe betreut werden) hergestellt.

Mittlerweile ist der Stand des FIM-Ratingen ein fester Bestandteil auf dem Weihnachtsdorf.

Picknick am Grünen See 19.07.2023

Picknick am Grünen See 19.07.2023

Am 19.07.2023 wurde das mittlerweile traditionelle „Interkulturelle Picknick“ der Caritas-Lernpatenschaft als „get together“, mit Lernpat’innen, Eltern und Lernpatenkinder am Grünen See gefeiert. 

Der Bitte „gemeinsam gestalten wir unser Buffet“ sind viele Teilnehmer’innen nachgekommen und brachten ihre liebsten Speisen aus ihrer Heimat mit. Neben dem kunterbunten Buffet, gab es sehr viel Raum für alle einander kennen zu lernen und sich auszutauschen. Viele verschiedene Spiele und auch ein Kinderschminkangebot stand zur Auswahl für unsere Lernpaten-Kinder. Ein gelungener Nachmittag mit knapp 50 Teilnehmer‘innen bei schönstem Wetter.

Strahlende Osterhasen - Backspaß für unsere Lernpatenkinder

Strahlende Osterhasen - Backspaß für unsere Lernpatenkinder

Der Sicherheitsanbieter Verisure unterstützt seit mehr als vier Jahren regelmäßig die Caritas-Lernpatenschaft. Dieses Mal haben wir gemeinsam eine Oster-Backaktion ins Leben gerufen. Um den 7-12-jährigen Kids einen besonderen Nachmittag zu schenken, haben Izabela Basalo und Alexandra Wenglorz (Verisure) jede Menge tolle Backutensilien und kleine Snacks für Zwischendurch mitgebracht. 

Gleich an vier großen Tischen, kneteten die Kinder Teig, stachen Osterplätzchen aus, um diese nach dem Backen schön bunt zu dekorieren, in bunte Tüten zu verpacken, und sie schließlich stolz mit nach Hause zu nehmen.

An geistige Nahrung war auch gedacht: In einem Stuhlkreis wurden Ostergeschichten erzählt,  welche Bedeutung Ostern hat und wie unterschiedlich gefeiert wird. Die Kinder waren mehr als interessiert. Während die Kinder vom Keksteig naschten, erzählten einige, was Ostern für sie und ihre Familien in ihrer eigenen Kultur bedeutet. 

Die Kinder haben die Aktion mit großer Begeisterung angenommen! Den Keksteig zu kneten, sich dabei die Hände mal richtig schön „schmutzig“ zu machen und besonders das Dekorieren am Ende haben ihnen großen Spaß gemacht. Alles in allem ein bezaubernder Nachmittag, der mit strahlenden Kinderaugen belohnt wurde. Danke an alle, die zum Gelingen beigetragen haben!

Weihnachtsfrau erfüllt Kinderwünsche in Ratingen

Weihnachtsfrau erfüllt Kinderwünsche in Ratingen

Verisure Mitarbeiter*innen beschenken Kids der Caritas-Lernpatenschaften

Ratingen, 12.12.2022 Eine schwer mit Geschenken bepackte Weihnachtsfrau kam am Montagmorgen in die Karl-Arnold- und die Erich-Kästner-Schule, um insgesamt 42 förderungswürdigen Kindern der Caritas Lernpatenschaften einen Herzenswunsch zu erfüllen.
Auch einige Kinder der Albert-Schweizer Schule hatten an der gemeinsame Initiative von Caritas und Sicherheitsanbieter Verisure teilgenommen, zunächst eine Wunschkarte ausgefüllt und sich dann riesig auf die liebevoll verpackten Geschenke gefreut. Wie bereits in den Jahren zuvor hatten Angestellte des Ratinger Rundum-Sicherheitsanbieters es sich zur Aufgabe gemacht, Kinderherzen höher schlagen zu lassen, und erneut eine Wunschbaumaktion ins Leben gerufen, um solche Grundschulkinder zu beschenken, die an den Feiertagen aus unterschiedlichen Gründen nicht ganz so viel zu erwarten haben. 

Geteilte Freude – doppelte Freude
„Unsere Kolleg*innen wollten wieder dafür sorgen, dass alle Kids hier bei uns in Ratingen in der Weihnachtszeit Anlass zur Freude haben“, so die Verisure Weihnachtsfrau. „Wir sind überzeugt, dass alle Menschen das Recht haben, sich sicher zu fühlen. Und daher liegt es unseren Kolleg*innen in der Weihnachtszeit auch am Herzen, dass die Kids der Caritas-Lernpatenschaften sich auch nicht ausgeschlossen fühlen, sondern genau wie andere Kinder einen Herzenswunsch erfüllt bekommen und ebenfalls strahlen können,“ so die Verisure Weihnachtsfrau.
Auch die Koordinatorin der Caritas-Lernpatenschaft, Handan Dikyokus, freut sich über die lachenden Augen der Kinder und ist dankbar über diese langjährige Kooperation mit Verisure. „Hand in Hand kann man so vieles für die Kinder erreichen“, betont sie.

Verstärkung des Teams ist willkommen
Stets gesucht werden Menschen, die gerne eine Lernpatenschaft übernehmen möchten, 
als persönliche Begleitung oder auch als digitale Patenschaft. Fragen hierzu beantwortet 
Handan Dikyokus, Koordinatorin, Tel: 02102-92915312, E-Mail: lernpaten@caritas-mettmann.de

Ehrenamtsmeile

Ehrenamtsmeile

„…und auch in diesem Jahr war die „Meile des Ehrenamtes“ in Ratingen ein Highlight, die zum 17. Mal in Folge stattfinden konnte.

Rund 30 Vereine, Verbände und Organisationen waren gekommen, um Kontakte untereinander wieder aufzufrischen bzw. neu zu knüpfen. 

Die Teilnehmenden konnten Angebote und Aktivitäten vielen interessierten Menschen vorstellen und sogar neue freiwillige Mitarbeiter*innen gewinnen.

Wir, der FIM, waren mit unserem Stand ein Teil des Ganzen und konnten die Caritas-Lernpatenschaften und die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe vorstellen. Neben vielen interessanten Gesprächen am Caritas-Informationsstand stand das „Glücksrad“ nicht still.“

Lernpatin oder Lernpate zu werden ist kinderleicht!
...wie SIE in 10 Schritten ehrenamtliche Lernpatin oder Lernpate werden erfahren Sie | Hier...

Senden Sie uns ganz unkompliziert eine kurze Nachricht....

Liebe Interessierte,

Sie haben Interesse an einer Caritas-Lernpatenschaft? Sehr gerne informieren wir Sie, wie Sie Lernpat*in werden! Senden Sie uns mittels Formular ein paar Daten, wir melden uns umgehend bei Ihnen...

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Heute: Eva Dübbers und Patenkind Leon

Eva Dübbers und Patenkind Leon

Erzählen Sie uns etwas über sich….
Mein Name ist Eva Dübbers. Ich bin 56 Jahre alt, lebe und arbeite als Hairstylistin in Ratingen. Ich habe zwei erwachsene Söhne. Meine Interessen sind kreativ und kulturell angesiedelt. Durch meinen Beruf und das Reisen in ferne Länder ist mir der Zugang zu Menschen eine Herzensangelegenheit geworden. In meiner Freizeit treibe ich viel Sport und lebe meine Kreativität beim Malen aus.

Seit wann sind Sie bei der Caritas-Lernpatenschaft?
Seit April 2022 begleite ich einen 10jährigen Jungen, Leon, aus der nun 4. Klasse der Carl-Arnold-Schule. Wir treffen uns einmal in der Woche in der Schule für eine Stunde.

Wie sind sie auf die Caritas Lernpatenschaften aufmerksam geworden und was waren ihre Beweggründe sich ehrenamtlich zu engagieren?
Da ich in meinem Beruf seit Beginn des Jahres etwas kürzer treten konnte habe ich mich entschlossen mich ehrenamtlich zu engagieren.
Über die Freiwilligenbörse bin ich an die Lernpatenschaft der Caritas vermittelt worden.

Wie sieht Ihre Begleitung und Unterstützung aus?
Wir hatten von Anfang an das Glück die Nachhilfe analog zu gestalten. Wir sind meistens im Klassenraum, können uns dort frei bewegen, auch mal an der Tafel schreiben oder malen, schnell mal ein Bild oder Text ausschneiden und einkleben um damit unser Lernheft zu gestalten. Ich kann auch viel besser erkennen, wie die Stimmung von meinem Lernpaten ist und mich spontan darauf einstellen. Zum Anfang der Stunde plaudern wir kurz über die Ereignisse der letzten Woche. Danach bearbeiten wir die von mir vorbereiteten Aufgaben wie z.B. Bildbeschreibung, Lückentext oder Fehlersuche. Wenn aktuelle Unklarheiten im Schulalltag aufgetreten sind, bearbeiten wir diese vorrangig. Am Ende der Stunde lese ich ihm gewöhnlich ein Kapitel aus dem Buch „Momo“ von Michael Ende vor.

Welche Entwicklung(en) nehmen Sie ihrem Lernpatenkind wahr?
Leon ist ein sehr höflicher und aufgeschlossener Junge. Wir haben schnell Zugang zueinander gefunden. Auch wenn wir erst seit drei Monaten miteinander arbeiten, merke ich ihm an, dass er sehr lernwillig ist, stolz auf das neuerworbene Wissen ist und neugierig an Aufgaben herangeht.

Was macht Ihnen besonders viel Spaß in der Patenschaft?
Leon ist einfach ein unheimlich netter Kerl, der auch schon mit seinen 10 Jahren seine Wertschätzung zum Ausdruck bringen kann, indem er sich jedesmal bedankt, meine selbstgefertigten Bilder und Texte bewundert, mir begeistert von erlebten Dingen erzählt, sehr gut zu motivieren ist und wir beide verwundert sind, wie schnell die Stunde vorbei ist.

Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere der Caritas-Lernpatenschaft?
An dieser Stelle kann ich nur der Koordinatorin Handan Dikyokus mein größtes Lob aussprechen. Sie findet für jeden Topf den passenden Deckel, führt sehr ausführliche Vorgespräche und verfügt über eine sehr gute Menschenkenntnis.
Die Lernpatenschaft ist eine großartige Einrichtung, die mit kleinem Aufwand helferfreudigen Menschen ermöglicht einen kleinen Beitrag zu leisten.

Möchten Sie uns sonst noch etwas sagen/erzählen…?
Jemandem Hilfe oder Unterstützung geben zu können ohne Druck und total freiwillig macht so glücklich wie Spaghetti unter der italienischen Sonne.

Lernpat*innen stellen sich vor

„Ich tue was für mein Herz“, so beschreibt Jutta Quack mit einem kleinen Lächeln, ihre Aufgabe als ehrenamtliche Patin, bei den Lernpatenschaften, die der Caritasverband in Ratingen anbietet.

Als die gelernte Bankkauffrau Jutta Quack vor über einem Jahr in Ruhestand ging, suchte sie nach einer Aufgabe, zunächst sollte es irgendetwas mit Senioren sein, aber ihr Mann riet ihr, etwas zu tun, was sie einfach glücklich macht. Also entschied sich Jutta Quack mit Kindern zu arbeiten und Lernpatin zu werden – eine Aufgabe die sie nach über einem Jahr nicht mehr missen möchte.
Einmal pro Woche trifft sich die Lernpatin mit ihrem Patenkind Adam in den Räumen der Schule für etwa eineinhalb Stunden. Adam ist neune Jahre alt und besucht die dritte Klasse einer Ratinger Grundschule. Seine Eltern stammen aus Marokko und sprechen nicht sehr gut Deutsch. Vorbereitet wurde die Ehrenamtliche auf die Aufgabe von der Lernpaten-Koordinatorin, Handan Dikyokus, die ganz genau schaut, ob die Teams gut zusammenpassen und natürlich in regelmäßigem Kontakt zu den Engagierten, zu den Schulen und den Eltern steht.

Bei diesen regelmäßigen Treffen lesen, rechnen und schreiben Patin und Patenkind und schauen gemeinsam Hausaufgaben durch, bereiten sich auf Klassenarbeiten vor, besprechen Ergebnisse von Arbeiten oder Tests. Informationen zum Lernstand und zu etwaigen Schwierigkeiten bekommt Frau Quack von der Klassenlehrerin, diese stellt auch Lehrbücher und geeignetes Übungsmaterial zur Verfügung.

Aber natürlich geht es um sehr viel mehr, denn eine Lernpatenschaft ist keine Nachhilfe. Jutta Quack und Adam haben daher in den Sommerferien schon zusammen Minigolf gespielt, haben einen Friedhof angeschaut, waren in der Bücherei und im Kino. Die Lernpatin ermöglicht Dinge und eröffnet Welten, zu denen die Eltern vielleicht keinen Kontakt haben. Natürlich kommt bei all dem der Spaß auch nicht zu kurz, denn für Adam, den begeisterten Fußballspieler, hat sich die Lernpatin auch schon mal ins Tor gestellt.

„Neulich hat Adam in einem Test eine fünf geschrieben, da ist er von alleine auf mich zu gekommen, und hat mich gefragt, ob wir eine halbe Stunde länger zusammen lernen können“, erzählt die Lernpatin stolz. Genau so etwas, ist ein Ergebnis der vertrauensvollen Beziehung, die bei den Lernpatenschaften entstehen.

Natürlich ist Jutta Quack darauf eingegangen und bis Weihnachten treffen sich die beiden nun für zwei Stunden in der Woche. Der Patin ist es sehr wichtig nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern vor allem Wege zu zeigen mit Misserfolgen umzugehen und die richtigen Schlüsse zu ziehen. „Etwas nicht zu wissen ist doch gar nicht schlimm, das kennt doch jeder, es geht doch nur darum, wo und wie bekomme ich das Fehlende her. Aus Lehrbüchern? Wen kann ich fragen? Kann ich im Internet nachschauen?“ Die ehemalige Bankkauffrau hat viele gute Ideen und ist ein Vorbild für ihr Patenkind. Sie macht Adam auf diese Weise jede Woche auch ein Stückchen größer, stärker und schlauer.

Jetzt Lernpatin oder Lernpate werden!

Die Caritas-Lernpatenschaften suchen weitere Frauen und Männer, die sich als freiwillige Lernpaten engagieren möchten. Die helfen wollen einem Kind Chancen zum Gelingen seiner Zukunft zu geben.

Auch für die freiwilligen Paten und Patinnen profitieren von diesem Engagement. Der regelmäßige Kontakt zum Patenkind kann bereichernd sein, die eigene Freizeit ist sinnvoll gestalten, man ist geistig aktiv, kann eigenes Wissen vermitteln und andere Kulturen kennen lernen: Lernpatenschaften lohnen sich für beide Seiten!

Alle Interessierten, die Lust haben die Caritas-Lernpatenschaften näher kennenzulernen, sollten einfach anrufen und sich beraten lassen:

Ihr Kontakt

Wir helfen gerne

Handan Dikyokus

Maximilian Kolbe Platz 38
Ratingen- West

Impressionen der Lernpaten

Unsere Kooperationspartner

Und weitere Infos

Mitglied im Kommunalen Netzwerk der Mentoring- und Patenschaftsprojekte in Ratingen

Werden Sie jetzt Lernpatin oder Lernpate!
Wir unterstützen Sie dabei!

Gefördert durch Menschen stärken Menschen - Stiftung und Begleitung von Chancenpatenschaften

Die digitalen Lernpatenschaften

Die digitalen Lernpatenschaften

Ihr Kontakt

Wir helfen gerne

Angela Rapisarda

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 - 13:00 Uhr

Büro

Maximilian-Kolbe-Platz 38
40880 Ratingen